LernRaum: Wie die Kängurus ihren Klassenraum in eine Lernlandschaft verwandelten

17 Tische, 25 Stühle, vier Computerarbeitsplätze, zehn Schränke und Regale, vier Tafeln und Stellwände, ein Stehpult, ein Sofa und ein runder Teppich: Das ist die Ausstattung eines 70 Quadratmeter großen Raums, in dem 21 Kinder jahrgangsübergreifend (4.- 6. Klasse)  ihren Schultag gestalten. Ihre individuellen Lernwege stehen hier im Mittelpunkt. Orientierung gibt ihnen ihr persönliches Logbuch. Anregende Lern- und Arbeitsmaterialien, die freie Wahl von Sozialformen sowie zahlreiche Sitz-, Liege- und Stehmöglichkeiten unterstützen die Kinder darin herauszufinden, wie sie am besten lernen können.

 

Der Film zeigt im ersten Teil die Sichtweisen und Erfahrungen der Kinder mit dieser Raumgestaltung. Der zweite Teil besteht aus einem Interview mit ihrer Lehrerin. 

Drehort: Schule Rellinger Straße Hamburg

Produktion: vernetztlernen

Den Film finden Sie hier.