Inklusion

Die UN-Behindertenrechtskonvention ist 2009 in Deutschland in Kraft getreten und hat seither in die Landesgesetzgebungen Eingang gefunden. Im September 2011 hat die Bundesregierung einen nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der Konvention veröffentlicht. Inzwischen sind landesspezifische sowie kommunale Aktionspläne entwickelt und verabschiedet worden. 

Bei deren Umsetzung in Bildungseinrichtungen wird eine Vielzahl von Barrieren sichtbar, die es in den kommenden Jahren (nicht nur) seitens der Träger abzubauen bzw. zu überwinden gilt mit dem Ziel, „dass allen Menschen die gleichen Möglichkeiten offenstehen, an qualitativ hochwertiger Bildung teilzuhaben und ihre Potenziale entwickeln zu können, unabhängig von besonderen Lernbedürfnissen, Geschlecht, sozialen und ökonomischen Voraussetzungen“ (www.UNESCO.de).
Dazu bedarf es der gemeinsamen Anstrengung aller auf den verschiedenen Ebenen Verantwortung tragenden Akteure.